„Fremd ist nicht nur neue Technologie.“

Die Adventzeit können wir nutzen über das Fremde in uns und um uns nachzudenken und wie wir diesem begegnen. Licht in das Dunkel (der Fremde) bringen.

Fremde: Was wissen wir über uns? Was wissen wir über den morgigen Tag? Was wissen wir über uns fremde Menschen? Was wissen wir über neue Technologien? Was können wir wissen, was dürfen wir hoffen? Wie kann uns die Adventzeit dazu helfen?

Danke an Georg Jäggle

Es ist Zeit, den Christbaum zu besorgen. Christbaum?

Es ist zunächst kein katholischer Brauch, wie viele annehmen. Der Ursprung liegt anderswo. Das Beleuchten von Tannen und Fichten geht in deutschen Landen bis ins 16. Jahrhundert zurück und war ein protestantischer Brauch!

Es war die protestantische Erzherzogin Henriette von Nassau, die 1816 in ihrem Palais in Wien so einen Weihnachtsbaum aufstellte, mit damals 12 Kerzen. Das Palais ist die heutige „Albertina“ im 1. Wiener Bezirk. Henriette von Nassau schenkte ihrem um 26 Jahre älteren Mann, dem österreichischen Erzherzog Karl, sechs Kinder. Er liebte seine Frau über alles und errichtete ihr die Weilburg in Baden bei Wien, die es leider nicht mehr gibt. Im Alter von nur 32 Jahren stirbt Henriette und ist bis heute die einzige Nicht-Katholikin in der Kapuzinergruft.

In Windeseile sprach sich „der Lichterbaum der Erzherzogin“, wie ihn damals alle nannten, in allen Teilen der Monarchie herum und ist bis heute, mit der Weihnachtskrippe, sichtbarer Mittelpunkt des Weihnachtsfestes.


1. DIGITAL
Der fobizz Adventskalender 2020.
24 digitale Mikro-Fortbildungen
2. MUSIK
Advent, Advent, Blech exzellent!
Saarländischer Rundfunk Deutsche Radio Philharmonie

3. WISSEN
Adventskalender:
Wissenskarten

1. DIGITAL. Das erwartet Dich im fobizz-Adventkalender.
Link zum 16. Türchen

Kollaborative Texte schreiben und korrigieren

Schreibe in diesem Pad kollaborativ mit anderen fobizz-Nutzer*innen an einem weihnachtlichen Gedicht:

  • Füge eine neue Zeile zum Gedicht hinzu
  • Ergänze ggf. einen Änderungsvorschlag in einer anderen Zeile
    Überlege dir, wie du yopad.eu in deinem Unterricht einsetzen könntest und erstelle nun dein eigenes Pad.
    Hier geht es zum 16. Türchen und zum Video
yopad ist in kollaboratives Etherpad zum Zusammenarbeiten mit Texten u.a.

Das 16. Türchen der kPH Wien/ Krems

Heute bieten wir eine Seite zum Lehrbereich „Lebende Fremdsprache Englisch“ an: Auf „Learning Chocolate“ findet man Englisch-Vokabelübungen zu den verschiedensten Themen mit Audioansagen – d.h. auch für auditive Lerntypen geeignet. Hier geht es zum Erklärvideo von Bea Cordoba.

Screenshot: Link


2. Musikalischer Mitmachkalender Advent, Advent, Blech exzellent! 
der Deutschen Radio Philharmonie. Link zum 16. Türchen

Musik: Ludwig van Beethoven – Militärmarsch WoO29

Hinweise:

  • Diese Folge baut auf den 12./13. Dezember auf.
  • Zum Mitmachen bitte aufstehen!
  • Zählen Sie mit den Kindern laut und deutlich mit, das hilft!

Impulse:

  • Ein kleines Spiel, das sich für Vorweg eignet: Treten Sie gemeinsam mit den Kindern im Gleichschritt auf der Stelle. Erst wenn die Schritte gleichzeitig klingen, geht es los. Jedes Kind soll der Reihe nach mitteilen, was es bspw. zum Frühstück gegessen hat. Wer schafft es, dabei gleichmäßig weiterzulaufen?
  • Hier bieten sich weitere Unabhängigkeitsübungen an. Sicher kennen Sie welche…
  • Z.B. mit einer flachen Hand auf den Kopf klopfen und gleichzeitig mit der anderen einen Kreis auf den Bauch streichen; oder mit einer Hand einen Kreis in die Luft zeichnen, während die andere ein Dreieck malt.

3. Adventkalender Wissenskarten
Link zum 16. Türchen